Verarbeitung Ihrer Daten im Netzwerk Mittelstand

Wir – die IHK Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln – verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Zusammenhang mit Ihrer Aufnahme als Mitglied im Netzwerk Mittelstand sowie der Arbeit im Netzwerk selbst. Hinsichtlich Ihrer Aufnahme im Netzwerk wird sich ein Mitglied des Lenkungskreises an Sie wenden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 I lit. a) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Die Angaben in den geforderten Pflichtfeldern sind nötig, um die Kriterien für ihre Teilnahme am Netzwerk Mittelstand zu prüfen und um die Kommunikation unter den Netzwerkteilnehmern zu ermöglichen. Die Angaben weiterer Daten ist freiwillig. Die Daten werden solange aufbewahrt, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Wir informieren Sie darüber, dass Sie gemäß Artikel 15 ff. DSGVO unter den dort definierten Voraussetzungen folgende Rechte des Betroffenen haben: Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie Recht auf Datenübertragbarkeit. Auch haben Sie gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht der Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie jederzeit durch eine E- Mail an: nwm@koeln.ihk.de oder telefonisch unter 0221 1640-4200 erklären.

Der für die IHK Köln zuständige Datenschutzbeauftragte ist Dr. Jörn Voßbein (UIMC; datenschutz@koeln.ihk.de).

Wie bewerten Sie diese Seite?

Absenden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Dr. Tobias Rolfes Recht und Steuern 0221 1640-3500 0221 1640-3580 tobias.rolfes@koeln.ihk.de